Neuigkeiten

Deutschkurs  - Kurstermine 2017

Für Anfängerinnen mit keinen oder geringen Vorkenntnissen

 

Montag, 23.01.2017 bis Freitag, 31.03.2017

&

Montag, 24.04.2017 bis Freitag, 30.06.2017

 

Kurszeiten

Montag, Mittwoch und Freitag von 10.00 bis 13.00 Uhr

 

Kursdauer & Kosten

Der Kurs dauert 10 Wochen und kostet insgesamt 90€

 

Bei Interesse einfach anrufen oder persönlich bei uns vorbei kommen!

 

 

Noch Plätze frei im Nähkurs!!

Der Kurs findet montags und mittwochs von 13 bis 15 Uhr in den Räumen von Amnesty for Women e. V. statt. Lernen Sie zusammen mit anderen nähbegeisterten Frauen den Umgang mit Nähmaschine, Stoffen, Nadel und Faden. Eine angenehme und freundliche Atmosphäre sorgt zusätzlich für Spaß und Leichtigkeit. Die Kosten liegen bei etwa 50€ für 10 Termine.

 

Wenn Sie Interesse haben, an dem Kurs teilzunehmen, können Sie sich gerne persönlich oder telefonisch bei uns melden.

 

Neuer Frauenkurs ab November 2016

Möchtet ihr Hamburg auf Deutsch besser kennenlernen?

 

Dann kommt zu unserem Frauenkurs für Migrantinnen im November!

Wir bieten euch einen Kurs, in dem ihr zusammen mit anderen Frauen das Leben und den Alltag in Hamburg besser kennenlernt. Ihr entscheidet zusammen mit den anderen Frauen, welche Themen euch am meisten interessieren. Auf Ausflügen und bei anderen Aktivitäten lernt ihr deutsch, indem ihr zusammen Hamburg erkundet.

Wir freuen uns auf euch!

 

Kursdauer: 1. November - 1. Dezember 2016

Dienstags und donnerstags von 14.00 bis 18.30 Uhr

 

 

 

Studie zu Stalking

Das Kriminologische Forschungsinstitut Niedersachsen e.V (KFN) führt derzeit eine Studie zum Thema Stalking durch. Betroffene erhalten leider immer noch keine Entschädigungsleistung, sie fallen nicht unter das Opferentschädigungsgesetz (OEG). Mit dieser Studie soll aufgezeigt werden, wie schwerwiegend die Folgen von Stalking sein können und dass Betroffene auch Anspruch auf Leistungen nach dem OEG haben sollen.

Amnesty for Women will diese Studie unterstützen und stellt daher den Link für eine Onlinebefragung zu Stalking zur Verfügung. Wir möchten Betroffene bitten an dieser Studie teilzunehmen.

 

http://ww2.unipark.de/uc/Stalking

 

 

 

Protestaktion gegen Germany's Next Topmodel

wir von Amnesty for Women e.V. möchten mit der Veröffentlichung dieses Banners auf unserer Website die Protestaktion von Pinkstinks Germany gegen die Castingshow "Germanys Next Topmodel" unterstützen und des Weiteren auch auf den geplanten Gedichtwettbewerb hinweisen. Hierbei können sich Teilnehmer/-innen zwischen 12 und 25 Jahren von der Seele schreiben, was sie über die Show und die damit verbundene Topmodel-Hysterie nervt.

Weitere Informationen finden Sie unter:

 

https://www.lizzynet.de/wws/gedichtwettbewerb-einfach-top-ohne-model.php

 

 

21.05.2013

Am 8. März 2013 starteten die Frauenhäuser in ganz Deutschland und deren bundesweite Vernetzungsstellen ZIF (Zentrale Informationsstelle Autonomer Frauenhäuser) und FHK e.V. (Frauenhauskoordinierung e.V.) eine Kampagne mit dem Namen "Schwere Wege leicht machen". Darin werden folgende Forderungen  an Parlament und Regierung gestellt:

  • Es soll gewährleistet werden, dass alle von Gewalt betroffenen Frauen und ihre Kinder sicher, schnell, unbürokratisch und bedarfsgerecht Schutz und qualifizierte Hilfe in einem Frauenhaus ihrer Wahl erhalten.
  • Es soll sichergestellt werden, dass alle Frauenhäuser als Einrichtungen auf gesetzlicher Grundlage verlässlich finanziert, sowie räumlich und personell gut und barrierefrei ausgestattet werden.

Mehr Informationen, Materialien und die Unterschriftenliste finden Sie auf der für die Kampagne eigens eingerichteten Website: www.schwere-wege-leicht-machen.de